Praxis
Dr. med. Renate Ostertun

Akupunktur, Ernährungsberatung
und Homöopathie

Tel.: 040 - 36 090 030

Schwangere Patientinnen finden bei uns alternative Behandlungsangebote sowohl für die Zeit vor der Geburt als auch für Beschwerden danach.

Geburtsvorbereitende naturheilkundliche Behandlung

Durch unsere naturheilkundlichen Behandlungsverfahren schon lange vor der eigentlichen Geburt lässt sich die Geburt selbst deutlich erleichtern: Sie müssen weniger Schmerzmittel nehmen, die Koordination Ihrer Wehen verbessert sich, der Geburtsvorgang geht deutlich schneller (über 20% Beschleunigung) und Sie haben weniger Nachblutungen.

Wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung

Wie eine Studie der Klinik für Gynäkologie am Vivantes Klinikum in Berlin ergab, verkürzt sich die Eröffnungszeit in der ersten Phase der Geburt durch die vorbereitende Akupunktur durchschnittlich um zwei Stunden, da der Gebärmutterhals schneller „reift“, d.h. sich öffnet.

Auch der Einsatz von wehenfördernden Mitteln kann mittels gezielter, vorbeugender Akupunktur eingeschränkt werden. Im Mittel brauchten akupunktierte Patientinnen 43 % weniger davon als die Frauen in der Kontrollgruppe.

Darüber hinaus zeigt die Studie, dass bei akupunktierten Patientinnen mehr natürliche Geburten ohne Komplikationen und ohne Kaiserschnitt möglich waren (32 % mehr als in der nicht behandelten Gruppe).

Akupunktur – sicher für Mutter und Kind

Wir setzen Ihnen die Akupunktur-Nadeln an verschiedene Punkten an Ihrem Bein, normalerweise ist keine Akupunktur in der Nähe Ihres Bauches nötig. Wie bei der klassischen Akupunkturtherapie verweilen die Nadeln dort 20-30 Minuten, um ihre Wirkung voll entfalten zu können.

Der Behandlungsablauf vor der Geburt

In unserer Praxis behandeln wir schwangere Frauen ab der 36. SSW wöchentlich, um eine optimale Geburtsvorbereitung zu ermöglichen. Vor der Durchführung einer Behandlung steht – wie immer in unserer Praxis – ein ausführliches Erstgespräch. Dadurch erkennen wir ggf. individuelle Risiken und Sie können eventuelle Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme, Sodbrennen, Schlafstörungen) ansprechen, die wir bei der anschließenden Akupunktur berücksichtigen können.

Behandlung nach der Geburt

Auch nach der Geburt Ihres Kindes bietet die Akupunktur Unterstützung: Die Gebärmutter bildet sich schneller zurück, schmerzhafte Nachwehen reduzieren sich erheblich, die Milchbildung wird gefördert und eine drohende Brustentzündung kann effektiv abgewendet werden. Auch Stimmungsschwankungen und Schlafprobleme sprechen gut auf die Behandlung an.

GEBURTSVORBEREITUNG

Praxis Dr. med. Renate Ostertun · Wiesenstraße 7 · 20255 Hamburg · Tel.: 040 - 36 090 030 · praxis@dr-ostertun.de · Impressum